Stellenanzeigen

„Musik & Kirche” bietet den Service, die im Heft veröffentlichten Stellenanzeigen bis zum Erscheinen des nächsten Heftes auch im Internet anzuzeigen – kostenlos zusätzlich zur Insertion im Heft.
Wenn auch Sie eine Stellenanzeige veröffentlichen möchten, schreiben Sie uns:
Kerstin Bastian · Anzeigenabteilung
E-Mail: bastian@baerenreiter.com
Tel. 0561 3105-186 · Fax 0561 3105-310


Mitarbeiterstelle für Studiengangentwicklung und Qualitätsmanagement 50% (m/w/d)

An der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle (Saale) ist ab 1. Oktober 2021 eine auf 6 Jahre befristete
   
Mitarbeiterstelle für Studiengangentwicklung und Qualitätsmanagement 50% (m/w/d)

zu besetzen.

Die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sie arbeitet bei der Ausbildung von Musiklehrern eng mit der Abteilung Musikpädagogik / Künstlerische Praxis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zusammen.

Die Anstellung umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Pflege und Entwicklung von Dokumenten im Rahmen der Neu- und Weiterentwicklung von Studiengängen
  • Mitarbeit in den entsprechenden Gremien der Hochschule
  • Regelmäßige Durchführung von Evaluationen zur Absicherung der Qualität des Studienbetriebs
  • Mitarbeit bei Akkreditierungsverfahren
  • Aufbau von Kooperationen zu anderen Hochschulen und Universitäten

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden folgende Qualifikationen erwartet:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (nach Möglichkeit mit Musikbezug)
  • Fachkenntnisse im Bereich der Studienentwicklung
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Datenerhebung zur Absicherung der Qualität der Lehre (diesbezügliche Fortbildung auch nach Anstellung möglich)

Die Zugehörigkeit zu einer der Mitgliedskirchen der ACK wird grundsätzlich vorausgesetzt.

Bei Erfüllung der Voraussetzungen erfolgt eine Anstellung nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung (KAVO-Ost) in der Entgeltgruppe 9b.    

Auskünfte erteilt Prorektor Prof. Christopher Jung, jung@ehk-halle.de, Tel. über Sekretariat 0345-219690

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 6. September 2021 an das Rektorat der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle 06108 Halle (Saale), Kleine Ulrichstraße 35, oder als PDF an sekretariat@ehk-halle.de


Dozentenstelle für Kinderchorleitung / Chorleitung 50% (m/w/d)

An der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle (Saale) ist baldmöglichst eine auf 6 Jahre befristete

Dozentenstelle für Kinderchorleitung / Chorleitung 50% (m/w/d)

zu besetzen.

Die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sie arbeitet bei der Ausbildung von Musiklehrern eng mit der Abteilung Musikpädagogik/Künstlerische Praxis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zusammen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird ein Hochschulabschluss in Kirchenmusik, Chorleitung, Schulmusik oder einem vergleichbaren Fach erwartet, dazu mehrjährige Erfahrung im Bereich Kinderchorleitung und im Umgang mit Kinderstimmen. Zudem wird Praxiserfahrung in der Vermittlung der Didaktik der Kinderchorleitung und Elementaren Musikpädagogik vorausgesetzt.

Die Lehre umfasst:

  • Unterrichtserteilung „Musikalische Arbeit mit Kindern“ in geeigneten Formaten
  • Vermittlung von Methodik und Didaktik der Kinderchorleitung und damit verbundenen   Fachgebieten wie Kinderstimmphysiologie, Elementare Musiklehre, Entwicklungspsychologie
  • Unterrichtserteilung im Fach Chorleitung im Studiengang Bachelor Kirchenmusik

 
Wünschenswert ist außerdem die Erfüllung folgender Voraussetzungen:

  • Praxis im kirchenmusikalischen Dienst
  • hohe kommunikative, integrative und organisatorische Kompetenzen

Neben der Lehre erwartet die Hochschule

  • Engagement in der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule
  • Organisation/Aufbau der Zusammenarbeit mit einem lokalen Kinderchor
  • fachliche und strukturelle Weiterentwicklung des Studienangebotes im Fachbereich
  • eigene Fortbildung zur Erweiterung/Verbesserung des Studienangebotes
  • Mitarbeit an der Entwicklung neuer Studiengänge bzw. -profile

Die Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag wird grundsätzlich vorausgesetzt.

Bei Erfüllung der Voraussetzungen erfolgt eine Anstellung nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung (KAVO-Ost) in der Entgeltgruppe 14.    

Auskünfte erteilen Rektor Prof. Peter Kopp (kopp@ehk-halle.de) und Prorektor Prof. Christopher Jung (jung@ehk-halle.de), Tel. über Sekretariat 0345-219690

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 13. September 2021 an das Rektorat der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle, 06108 Halle (Saale), Kleine Ulrichstraße 35, oder als PDF an sekretariat@ehk-halle.de

 


Bezirkskantor/in (m-w-d) (A-Stelle) 100%

Die evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) sucht für den Kirchenbezirk Bad Dürkheim-Grünstadt mit Dienstsitz an der Schlosskirche Bad Dürkheim zum 1. April 2022

EINE/EINEN BEZIRKSKANTOR (m-w-d) (A-STELLE) 100%

Wir freuen uns auf eine engagierte, strukturierte, teamfähige und kommunikative Persönlichkeit, die auch für den Bereich der kirchlichen Popularmusik befähigt und offen ist.

Im Bereich der Schlosskirche Bad Dürkheim (4.700 Gemeindeglieder, 3 Pfarrstellen) erwarten wir vor allem, dass die Bezirkskantorin / der Bezirkskantor

  • die Organistendienste bei Gottesdiensten versieht (keine Beerdigungen, Trauungen nur auf Wunsch),
  • die Seniorenkantorei „Derkemer Spätles“ (45 Mitglieder), sowie den
  • neuen Chor „Joyful Voices“ (20 Mitglieder) oder den Kinderchor (10 Kinder) leitet.

Im Bereich des Protestantischen Kirchenbezirks (37 Gemeinden, 38.300 Mitglieder) erwarten wir hauptsächlich

  • die Leitung der Kantorei an der Schlosskirche (60 Mitglieder),
  • die Leitung der „Kleinen Cantorey Bad Dürkheim“ (30 Mitglieder),
  • die Beratung, Begleitung und Fortbildung der nebenamtlichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker,
  • die Durchführung von übergemeindlichen Veranstaltungen auf Kirchenbezirksebene, (u.a. Dekanatskirchenmusiktag alle zwei Jahre) und
  • an bis zu zehn Sonntagen jährlich das Wahrnehmen besonderer Aufgaben in den Gemeinden.

Für konzertante Projekte kann das Bad Dürkheimer Kantatenorchester (40 Mitglieder) eingesetzt werden.

Der „Freundeskreis für die Kirchenmusik Bad Dürkheim“ (Stiftung Bad Dürkheimer Kirchenmusik, 110 Mitglieder) sowie das „Kuratorium Bad Dürkheimer Kirchenmusik“ unterstützen die Arbeit ideell und finanziell.

Im Bereich der Landeskirche erwarten wir vornehmlich, dass die Bezirkskantorin / der Bezirkskantor

  • das kirchenmusikalische Regionalseminar Bad Dürkheim leitet und Unterricht erteilt (C- und D-Ausbildung der Landeskirche),
  • an vertiefenden landeskirchenweiten Werkstatttagen unterrichtet und diese im Wechsel mit anderen Bezirkskantorinnen und Bezirkskantoren leitet und
  • Aufgaben als landeskirchliche Beauftragte / landeskirchlicher Beauftragter für das Singen mit Senioren wahrnimmt.

Nähere Informationen (Ausstattung/Arbeitsbedingungen) unter: https://www.evkirchepfalz.de/sonstiges/stellenangebote/

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes – kommunale Fassung. Bewerberinnen / Bewerber müssen der Evangelischen Kirche angehören.
Die persönliche und künstlerische Vorstellung der hierzu ausgewählten Bewerberinnen/Bewerber ist am 27.09.2021 nachmittags (Gespräche) sowie am 25.10.2021 ganztägig (künstlerische Vorstellung) vorgesehen.

Weitere Auskünfte erteilt Landeskirchenmusikdirektor Jochen Steuerwald, 06232/667403, Jochen.Steuerwald@evkirchepfalz.de

Bewerbungen erbitten wir bis zum 29.08.2021 über unser Bewerberportal unter https://www.evkirchepfalz.de/sonstiges/stellenangebote/


B-Kirchenmusikerin / B-Kirchenmusikers (m/w/d)

In der Ev.-luth. Landeskirche Braunschweig ist für die Propsteien Goslar und Bad Harzburg die Stelle einer/eines

B-Kirchenmusikerin / B-Kirchenmusikers

(m/w/d) für die Dauer von zwei Jahren im Umfang von 100 % zu besetzen.
Die Propsteien Bad Harzburg und Goslar sind jeweils organisiert in vier Gestaltungsräumen. Viele nebenberufliche und mehrere hauptberufliche Kirchenmusiker/innen arbeiten in diesen z.T. ländlichen Regionen mit touristischem Schwerpunkt. Die Städte Goslar und Bad Harzburg liegen im Norden der Harzregion, sie sind sehr familienfreundlich ausgerichtet und bieten ein vielfältiges kulturelles Angebot. Bedingt durch Umstrukturierungsprozesse der Landeskirche Braunschweig übernehmen die beiden Propsteikantoren für die Dauer von drei Jahren partiell die Aufgaben des Landeskirchenmusikdirektors der Landeskirche Braunschweig. In den jeweiligen Propsteien werden dadurch sowohl Aufgabenbereiche im Bereich des Orgelspiels, der Veranstaltungsorganisation, als auch im Bereich der Gruppenleitung frei und müssen an der Marktkirche Goslar und an der Lutherkirche Bad Harzburg übernommen werden. Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt im Bereich der Kinderchorarbeit, die künftig auch in der Propstei Bad Harzburg aufgebaut werden soll. Weiterhin gehören kleinere musikalische Projekte in beiden Propsteien zum Aufgabenportfolio.

Die Arbeit umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Organistendienst an wechselnden Orten
  • Unterstützung der Veranstaltungsorganisation und Gestaltung eigener Konzerte
  • Leitung und Assistenz bei verschiedenen Ensembles
  • Ausbau der Kinderchorarbeit
  • Beratung, Begleitung und Fortbildung der neben- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Vernetzung mit außerkirchlichen Organisationen
  • Organisation, Leitung und Ausführung von propsteiweiten Aktionen und Projekten
  • Zusammenarbeit mit den Pfarrerinnen und Pfarrern, Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kirchengemeinden und Propsteien

Wir wünschen uns einen engagierten Kirchenmusiker/ eine engagierte Kirchenmusikerin mit einladender Persönlichkeit, Organisationstalent, pädagogischem Geschick und Begeisterung für die Kirchenmusik in all ihren Facetten und bieten die Möglichkeit, sich mit eigenen Ideen in die Arbeitsbereiche einzubringen.

Bewerbungen von Berufsanfängern / Berufsanfängerinnen sind erwünscht. Die genaue Festlegung der Arbeitsaufgaben erfolgt bei Dienstantritt in Absprache. Vorausgesetzt wird eine entsprechende kirchenmusikalische Qualifikation.

Das Entgelt erfolgt nach E 11 TV-L in Verbindung mit der Dienstvertragsordnung. Die Stelle ist geprägt durch Aufgaben im Bereich der Verkündigung und der evangelischen Bildung. Daher setzen wir die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD für die Mitarbeit voraus. PKW und Führerschein sind erforderlich, bei der Wohnungssuche sind die Gemeinden gerne behilflich.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung: Propst Thomas Gunkel (05321/22921),
Propst Jens Höfel (05322/2501), Propsteikantor Gerald de Vries (05321/383497)
und Propsteikantor Karsten Krüger (05322/8209056).

Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 31. August 2021 an das:
Landeskirchenamt Wolfenbüttel, Personalreferat, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1, 38300 Wolfenbüttel.


Kantor / Kantorin

Die Evangelische Kirchengemeinde in Bad Wildungen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Kantorin/einen Kantor.

(19,5 Std./Woche mit Befristung bis zum 31. 12. 2022)

Bad Wildungen ist ein stark vom Kur- und Rehabetrieb geprägter Ort mit ca. 9.000 Einwohnern (ohne Ortsteile).

Voraussetzungen, Qualifikationen und Kompetenzen:

  • Bachelor Kirchenmusik, B-Examen oder eine vergleichbare Qualifikation
  • pädagogische, organisatorische und kommunikative Kompetenzen

Wir erwarten:

  • Organistendienst in Bad Wildungen (14tägig sowie Beteiligung an den kirchlichen Feiertagen).
  • Offene Chorarbeit.
  • Leitung des Posaunenchores.
  • Organisation und teilweise Übernahme der wöchentlichen halbstündigen „Musik in der Kirche“ (ein Pool an Musizierenden ist vorhanden).
  • Zusammenarbeit mit den bestehenden gemeindlichen Musikgruppen (Instrumentalkreis, Flötenkreis).
  • Eigene Schwerpunktsetzungen des Stelleninhabers / der Stelleninhaberin im Rahmen der Stellenbeschreibung sind möglich.

Wir bieten:

  • Unterstützung und Zusammenarbeit mit einem kommunikativen Team vor Ort (PfarrerInnen, Kirchenvorstand, Gemeindesekretärin, Küster).
  • Das Martin-Luther-Haus als zeitgemäßen Probenort (Räumlichkeiten auch für Einzelstimmproben, Flügel, Notenlager).
  • Vier Orgeln (u.a. Stadtkirche Bad Wildungen III/43 von Schmid/Kaufbeuren, Philipp-Nicolai-Kirche II/17 von Rensch 2015), drei davon in den letzten 10 Jahren gereinigt, überarbeitet und neu intoniert, eine wurde neu erbaut.

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der kirchlichen Entgeltordnung zum TV-L für die Beschäftigten in der Evangelischen Kirche vom Kurhessen-Waldeck.

Auskünfte erteilen:
Pfarrerin Andrea Hose-Opfer Tel. 05621-4011 pfarramt1.badwildungen@ekkw.de
Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum Tel. 06421-162933, lkmd.maibaum@ekkw.de

Bewerbungen mit den entsprechenden Unterlagen bitte bis zum 10. September an Pfarrerin Andrea Hose-Opfer. Eine Vorstellung (Gespräch und praktischer Teil) findet nach Absprache in der 38. oder 39. KW statt.