Stellenanzeigen

„Musik & Kirche” bietet den Service, die im Heft veröffentlichten Stellenanzeigen bis zum Erscheinen des nächsten Heftes auch im Internet anzuzeigen – kostenlos zusätzlich zur Insertion im Heft.
Wenn auch Sie eine Stellenanzeige veröffentlichen möchten, schreiben Sie uns:
Kerstin Bastian · Anzeigenabteilung
E-Mail: bastian@baerenreiter.com
Tel. 0561 3105-153 · Fax 0561 3105-310


W3 PROFESSUR FÜR ORGEL UND LITURGISCHES ORGELSPIEL

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln ist zum Wintersemester 2020/21 im Fachbereich 5 (Musikpädagogik/Musikwissenschaft/Kirchenmusik/Chorleitung) eine
W3 PROFESSUR FÜR ORGEL UND LITURGISCHES ORGELSPIEL
(Nachfolge Prof. Johannes Geffert)
zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst den Unterricht in den Fächern Orgel und Liturgisches Orgelspiel in den Bachelor- und Masterstudiengängen Kirchenmusik und Orgel sowie im Studiengang Konzertexamen, darüber hinaus in weiteren Studiengängen (wie z.B. Lehramt, EMP, IP, Pre-College), die Orgel als Haupt- oder Nebenfach anbieten. Mit der Stelle ist die Leitung des Studiengangs Evangelische Kirchenmusik verbunden.

Vorausgesetzt werden

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang ev. Kirchenmusik
  • der Nachweis erfolgreicher mehrjähriger künstlerisch-pädagogischer Tätigkeit (möglichst im Hochschulbereich)
  • eine umfangreiche künstlerische Tätigkeit im internationalen Konzertbereich

Erwünscht ist

  • ein Abschluss im Solofach Orgel

Erwartet werden

  • die hochqualifizierte Vermittlung der Orgelmusik in ihrer gesamten stilistischen Vielfalt
  • die engagierte Zusammenarbeit mit dem Team der Lehrenden der Fachbereiche Evangelische und Katholische Kirchenmusik sowie die Mitarbeit in den Gremien der Hochschule
  • die Mitarbeit bei der Studiengangsentwicklung
  • eine regelmäßige Unterrichtspräsenz

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.06.2019 an das Dekanatsbüro der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln.
Alle weiteren Informationen zu diesem Stellenangebot finden Sie unter
https://www.hfmt-koeln.de/aktuelles/stellenangebote.html


B-Kirchenmusikstelle

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Simeon Alt Osdorf im Kirchenkreis Hamburg-West / Südholstein
möchte ab dem 1. Oktober 2019 oder später eine
B-Kirchenmusikstelle
im Umfang von 29,25 Wochenstunden (75 %) besetzen.
Osdorf ist ein Vorort im Hamburger Westen mit bürgerlichen Strukturen und in manchem noch dorfähnlichem Charakter. Dabei ist die Sozialstruktur des Stadtteils und somit auch der Gemeinde durchaus heterogen.
Ein vielfältiges kirchenmusikalisches Leben prägt die Gemeinde seit Jahrzehnten. Viele der Mitglieder der Kantorei gehören auch zur Gottesdienstgemeinde. Der Gottesdienst, aus dem die Gemeinde ihren Herzschlag bezieht, ist überdurchschnittlich gut besucht.

Ein weiterer Chor, der von einem Gemeindeglied geleitet wird und in dem hauptsächlich Menschen mittleren Alters singen, bereichert das kirchenmusikalische Leben auf vielfältigen musikalischen Wegen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine wache, aufgeschlossene, große Gottesdienstgemeinde, die Kirchenmusik wertschätzt und braucht wie die Luft zum Atmen
  • eine Backsteinkirche von 1959 mit guter Akustik
  • eine grundlegend restaurierte und überarbeitete zweimanualige Orgel von Kemper 1961/Paschen 2008 mit 22 Registern, einen Konzertflügel und ein Klavier
  • einen gewachsenen, engagierten Kirchenchor (ca. 50 Mitglieder) und den Kinderchor
  • eine engagierte Mitarbeiterschaft aus Haupt- und Ehrenamtlichen

Wir erwarten von Ihnen:

  • die musikalische Gestaltung des sonntäglichen Gottesdienstes, der Amtshandlungen (Taufen, Trauungen und Trauerfeiern) sowie von Andachten
  • die Leitung der Kantorei
  • eine gute Zusammenarbeit mit den anderen kirchenmusikalisch Aktiven und Koordination der unterschiedlichen Angebote
  • die Entwicklung von Projekten nach eigener Neigung
  • neue kirchliche und kirchenmusikalische Angebote in stilistischer Offenheit und auch mit einem Herz für Jugendkultur
  • eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Pastor und der Pastorin, sowie den ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitenden

Wir wünschen uns eine engagierte Persönlichkeit, die das gemeindliche Leben liebt und vom Bestehenden aus die Gemeinde musikalisch in die Zukunft führt.

Die Vergütung erfolgt nach dem KAT 9. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland oder einer anderen Gliedkirche der EKD.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 31. Mai 2019. Die Bewerbungen sind zu richten an den Vorsitzenden des Kirchengemeinderats, Pastor Martin Ahlers, Dörpfeldstraße 58, 22609 Hamburg.  Sofern Sie nach Sichtung der Bewerbungen zu einem Kennenlernen eingeladen werden, besteht das weitere Bewerbungsverfahren aus einem Gespräch mit dem zuständigen Ausschuss des Kirchengemeinderats am 04.-05. Juni 2019 und einem praktischen Teil am 20. Juni 2019.

Auskünfte erteilen:
Pastor Martin Ahlers, Tel. (040) 803236, ahlers@st-simeon-osdorf.de und Kreiskantor Stefan Scharff,
Tel. (040) 86 62 50 31, kirchenmusik@blankenese.de


A-Kirchenmusikstelle 100 %

In der Evangelischen Christus-Kirchengemeinde Alt-Oberhausen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die A-Kirchenmusikstelle 100 % zu besetzen.
(100 %, davon 10 % Kreiskantorat),
da der bisherige Stelleninhaber in eine andere Landeskirche wechselt.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt. Die Evangelische Christus-Kirchengemeinde Alt-Oberhausen (4.900 Gemeindemitglieder) liegt zentral in der Oberhausener Innenstadt.
Die Bevölkerungszusammensetzung im Gemeindegebiet ist multikulturell geprägt und setzt sich aus unterschiedlichen Milieus zusammen. Die besondere Herausforderung besteht für die nächsten zwei Jahre darin, gemeinsam im Kirchenkreis ein neues Konzept zu entwickeln, das gemeindeübergreifend kirchenmusikalische Arbeit zusammenführt. Die Gemeinde hat ihre sonntägliche Gottesdienststätte in der Christuskirche, diese ist die älteste evangelische Kirche im ursprünglichen Oberhausen.

Der Kirchraum hat eine sehr gute Akustik, 2001 wurde eine neue Orgel der Firma Hey aus Urspringen (III, 32) eingebaut, mit spätbarocker Disposition, mechanischer Traktur und elektronischer Setzeranlage (4000 Kombinationen). Für die musikalische Arbeit stehen außerdem in der Kirche ein Positiv (Ott I/P, 5) ein Steinway-Flügel, ein zweimanualiges Sass-Cembalo (Modell Zell) zur Verfügung; im Gemeindehaus sind zwei Klaviere, ein E-Piano sowie orffsches Instrumentarium vorhanden. Für die Chorarbeit gibt es einen eigenen Musikraum und ein umfangreiches Notenarchiv.

Die Gemeinde blickt auf eine langjährige kirchenmusikalisch anspruchsvolle Tradition zurück. Auf eine Vernetzung der kirchenmusikalischen Angebote mit städtischen und freien Kulturtragenden wird Wert gelegt.

Es erwarten Sie

  • die Evangelische Singgemeinde e. V. (gegründet 1932, ca. 35 Mitglieder), ein traditionsreicher Kammerchor, der im Jahr drei bis vier Konzerte (Oratorien, Kantaten und a cappella-Programme) aufführt, besondere Gottesdienste der Gemeinde und des Kirchenkreises mitgestaltet und überregional bekannt ist
  • der Fun-Vocal-Chor (seit 1998, ca. 25 Mitglieder), der mit einem breit gefächerten Repertoire einen eigenen Platz im musikalischen Leben der Gemeinde und der Stadt einnimmt
  • die Seniorenkantorei (seit 2002, ca. 30 Mitglieder), die mit singfreudigen Chorsänger/innen Gottesdienstgestaltung und Gemeindeveranstaltungen bereichert
  • ein Team von 2 Pfarrerinnen, Jugendleiterin, Erzieherinnen, denen die Kirchenmusik auch für Kinder ein großes Anliegen ist
  • Offenheit dafür, dass eigene Fähigkeiten und Interessen eingebracht werden
  • ein Presbyterium, das den Verkündigungscharakter der Kirchenmusik hochschätzt

Die Gemeinde wünscht sich:

  • die kreative Fortführung der Arbeit mit den verschiedenen Chören
  • Engagement in der musikalischen Gestaltung unterschiedlicher Gottesdienstformen
  • Fortführung der konzertanten Kirchenmusik an der Christuskirche und im Kirchenkreis
  • eine Persönlichkeit, die Freude am Umgang mit Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und unterschiedlicher Milieuherkunft hat
  • eine Persönlichkeit, die die besondere Herausforderung der kirchenmusikalischen Neukonzeption gerne annimmt

Die Vergütung erfolgt nach BAT-KF.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (mit A-Prüfung bzw. Master-Abschluss Studiengang Evangelische Kirchenmusik) bis zum 30. Juni 2019, an die Ev. Christus-Kirchengemeinde Alt-Oberhausen, Pfarrerin Ilona Schmitz-Jeromin, Nohlstr. 2-4, 46045 Oberhausen

Vorstellungsgespräche sind für den 29. und 30. August 2019 geplant. Die musikalisch /praktische Vorstellung findet am 19. und 20. September 2019 statt.

Auskünfte erteilen: Pfarrerin Ilona Schmitz-Jeromin, Tel.: 0208 27102 I.Schmitz-Jeromin@gmx.de
Herr LKMD Ulrich Cyganek: Tel.: 0211 4562381 ulrich.cyganek@ekir.de
Kreiskantor Ansgar Schlei (Wesel) Tel.: 0281 1647855


Kirchenmusikerin / Kirchenmusiker (50 % B-Stelle) (m/w/d)

Im Ev. Dekanat Hochtaunus ist baldmöglichst die Stelle einer/s
Kirchenmusikerin / Kirchenmusikers (50 % B-Stelle) (m/w/d)
zu besetzen.
Dienstort ist die Evangelische Kirchengemeinde Usingen.

Dort erwarten Sie:

  • eine kirchenmusikalisch interessierte und engagierte Gemeinde
  • gut funktionierende Kinderchöre (65 Kinder und Jugendliche)
  • ein motivierter Kirchenchor (40 Mitglieder)
  • ein Seniorenchor (25 Mitglieder)
  • ein Budget für kammermusikalische Angebote
  • nebenamtliche Organisten
  • ein Posaunenchor mit eigenem Chorleiter
  • ein Flügel (in der Kirche)
  • eine 2-manualige neobarocke Orgel (Hardt, 31 Register), soll demnächst saniert und umgestaltet werden
  • Orffinstrumentarium, Bandequipment, ein neues Yamaha-Clavinova und ein transportables E-Piano

Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt

  • in der Leitung der Kinderchöre und des Jugendchors sowie
  • der Leitung des Kirchenchors

Darüber hinaus erwarten wir

  • einmal im Monat die musikalische Gestaltung eines Gottesdienstes
  • die Gestaltung von musikalischen Andachten und die Organisation von kammermusikalischen Konzerten in überschaubarem Rahmen
  • Betreuung der Sanierung und Umgestaltung der Orgel in der Usinger Kirche
  • Mitarbeit im Dekanat

Die Vergütung erfolgt nach der KDO E 9
Es besteht die Möglichkeit, die Stelle durch Übernahme weiterer Dienste aufzustocken.
Bewerbungsfrist: 30. Juni 2019
Bewerbungen bitte an das Ev. Dekanat Hochtaunus, Heuchelheimer Str. 20,
61348 Bad Homburg oder per E-Mail an ev.dekanat.hochtaunus@ekhn-net.de
Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter www.evangelisch-hochtaunus.de und
im Amtsblatt 04/2019, weitere Informationen auch unter www.evangelisch-usingen.de.


Kantor/Kirchenmusiker (m/w/d) (G1/B, 60 %, unbefristet)

Der Verein Berneuchener Haus Kloster Kirchberg sucht ab September 2019 einen
Kantor/Kirchenmusiker (m/w/d) (G1/B, 60 %, unbefristet)

Das Berneuchener Haus Kloster Kirchberg ist ein evangelisches Tagungs- und Einkehrhaus mit etwa 50 Mitarbeitenden und jährlich mehr als 7.000 Gästen. Als ein Ort der Stille und Spiritualität ist es das geistliche Zentrum der drei Berneuchener Gemeinschaften. In klösterlicher Tradition prägen die vier täglichen Tagzeitengebete sowie die sonntägliche Eucharistiefeier (Evangelische Messe) den Tages- und Wochenrhythmus.

Ihre Zuständigkeit:

  • Kantorendienste in den Tagzeitengebeten
  • Orgeldienste in den Sonn- und Werktagsmessen
  • Mitwirkung bei hauseigenen Tagungen
  • Organisation der Konzertreihe

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium Kirchenmusik (Diplom B/Bachelor) oder Abschluss in Aussicht
  • Vokaler Schwerpunkt
  • Freude und Interesse an Deutscher Gregorianik (Evangelisches Tagzeitenbuch)
  • Begeisterung für Liturgie und Tagzeitengebet
  • Offenheit und Zugewandtheit gegenüber unseren Gästen
  • Zugehörigkeit zu einer Mitgliedskirche der ACK

Unser Angebot:

  • Historische Orgel von 1750 (I/P, 10, mitteltönig), Pedalharmonium (II/P), Cembalo, Klaviere
  • Dienstwohnung
  • Leben und Arbeiten in einer denkmalgeschützten Klosteranlage in traumhafter Umgebung
  • Zusammenarbeit mit einem motivierten Team
  • Möglichkeit der Mitwirkung als Referent im Tagungsprogramm
  • Vergütung nach TVöD EG 11

Die Stelle eignet sich sehr gut für Berufseinsteiger.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 11. Juni an:
Pfarrer Matthias Gössling
Geistlicher Leiter Kloster Kirchberg
Kirchberg 1, 72172 Sulz am Neckar
Fon: 07454-883 110
Fax: 07454-883 250
E-Mail: matthias.goessling@klosterkirchberg.de
www.klosterkirchberg.de


Professur für „Chorleitung“

An der Hochschule für Musik Detmold ist zum Wintersemester 2019/2020 eine

Professur für „Chorleitung“
in den Lehramts- und Kirchenmusikstudiengängen
(halbe bzw. unterhälftige Beschäftigung, W2 LBesO analog)

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die über ein abgeschlossenes Musikstudium (vorzugsweise Chorleitung und/oder Schulmusik und/oder Kirchenmusik) verfügt und eine exzellente künstlerische Expertise sowie mehrjährige einschlägige Berufs- und Lehrerfahrungen vorweisen kann. Die Stelle umfasst zudem die Betreuung, Durchführung und Organisation der Werkstattkonzerte der Kirchenmusik. Im Übrigen ergeben sich die Einstellungsvoraussetzungen aus § 29 Abs. 1 des Gesetzes über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (KunstHG).

Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Beschäftigung zunächst in der Regel befristet für zwei Jahre durch Übernahme in ein außertarifliches Privatdienstverhältnis mit einer Vergütung nach Besoldungsgruppe W2 LBesO analog. Nach entsprechender Bewährung ist ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ohne erneutes Berufungsverfahren beabsichtigt.

Der Umfang der Lehrverpflichtung beträgt 10,5 SWS bei Inanspruchnahme einer halben Stelle bzw. 10,0 SWS bei unterhälftiger Besetzung.

Die Hochschule für Musik in Detmold vertritt ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwartet deshalb eine  dem Lehrumfang angemessene wöchentliche Präsenz der Lehrenden an der Hochschule. Von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in den Selbstverwaltungsgremien der Hochschule ebenso erwartet wie auch die didaktische und fachliche Weiterentwicklung des Fachgebietes.

Die Hochschule bietet Ihnen hervorragende Arbeitsbedingungen für die Lehre, insbesondere durch die bestens ausgestatteten Unterrichtsräume und den gut vernetzten Campus. An der Hochschule besteht ein Bewusstsein für familienfreundliche Arbeits- und Studienbedingungen. Die Lehrenden der Hochschule werden aktiv in Personalentwicklungsmaßnahmen unterstützt, beispielsweise durch ein breit gefächertes Fortbildungsportfolio.

Die üblichen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bis zum 21.06.2019 über unser Onlinebewerbungssystem auf hfm-detmold.de/freie-stellen ein. Über die Terminierungen und den aktuellen Stand des Vorstellungsverfahrens können Sie sich auf unserer Homepage informieren.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter sind erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Richter (Tel: 05231 975-654) und Herr Isaak (Tel: 05231 975-713) gerne zur Verfügung.

Reise-, Übernachtungs- und sonstige Kosten, die im Auswahlverfahren entstehen, können leider nicht übernommen werden.