Stellenanzeigen

„Musik & Kirche” bietet den Service, die im Heft veröffentlichten Stellenanzeigen bis zum Erscheinen des nächsten Heftes auch im Internet anzuzeigen – kostenlos zusätzlich zur Insertion im Heft.
Wenn auch Sie eine Stellenanzeige veröffentlichen möchten, schreiben Sie uns:
Kerstin Bastian · Anzeigenabteilung
E-Mail: bastian@baerenreiter.com
Tel. 0561 3105-153 · Fax 0561 3105-310


Der Knabenchor Gütersloh e. V. (Künstlerische Leitung: Sigmund Bothmann) sucht

eine/n Chorleiter/in und / oder Stimmbildner/in

im Umfang von einer halben bis zu einer vollen Stelle entweder mit

  • Schwerpunkt Chorleitung und einem Anteil an Stimmbildungsaufgaben, oder mit
  • Schwerpunkt Stimmbildung und einem Anteil an Chorleitungsaufgaben.


Von den Bewerbern erwarten wir ein abgeschlossenes Musikstudium wie Schulmusik, Kirchenmusik, Chorleitung oder eine vergleichbare Qualifikation, gute Klavierfähigkeiten, eine qualifizierte Gesangstimme sowie Erfahrung in der Vokalerziehung von Kindern.

Der Knabenchor Gütersloh wurde vor 10 Jahren gegründet. Sein Repertoire reicht vom Volkslied bis zu Motetten von H. Schütz, Chormusik von B. Britten oder Tilo Medek, bis zu Oratorien von J. S. Bach. Regelmäßig übernehmen Knabensolisten des Chores die „Drei Knaben“ in Mozarts Zauberflöte an verschiedenen Opernhäusern. Konzertreisen führten den Chor nach Italien, Holland, Polen und Israel. 2015 errang der Knabenchor Gütersloh den 1. Preis beim 6. Erwitter Kinder- und Jugendchorwettbewerb, außerdem noch den Sonderpreis „Bester Knabenchor“.

Wir freuen uns über Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen, gerichtet unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an den Vorsitzenden des Trägervereins des Knabenchores Gütersloh, Herrn Jörg Hoffend, Kirchstraße 14, 33330 Gütersloh.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den künstlerischen Leiter, KMD Sigmund Bothmann.
Telefon: (05241) 222 92 71, www.knabenchor-gt.de


In der Evangelischen Kirchengemeinde Künzelsau und im Evangelischen Kirchenbezirk Künzelsau ist die

hauptberufliche Bezirkskantorenstelle (m/ w)

(100%, BK 1, TVöD EG 12)

zum 01.01.2019 oder früher neu zu besetzen.

Die Kirchengemeinde Künzelsau hat ca. 4.800 Gemeindeglieder mit derzeit 4,5 Pfarrstellen (inkl. Dekan). Der Bezirkskantor ist Kantor und Organist an der Johanneskirche Künzelsau (ca. 600 Sitzplätze bei voller Bestuhlung, sehr gute Akustik).

Zum Kirchenbezirk Künzelsau gehören ca. 14.500 Gemeindeglieder in 15 Kirchengemeinden. Mehr Informationen finden Sie unter www.kirchenbezirk-kuenzelsau.de.

Folgende Instrumente stehen zur Verfügung:
Johanneskirche: Winterhalter-Orgel (2011; II/31) • Truhenorgel, Transponierlade (I/ 8'+4') • E-Piano
Johannesgemeindehaus: Flügel • Friedhofskirche: Rensch-Orgel (2018; II/13)

Die Aufgaben in der Kirchengemeinde (60 %) umfassen:

  • Orgeldienst an Sonn- und Feiertagen (Doppeldienst nach Vereinbarung); Verantwortung für den Organistenplan an den drei Predigtstellen; Andachten in der Passions- und Adventszeit, Abendgottesdienste (2–3 im Jahr) und ca. 10 Trauungen und Schulgottesdienste in der Johanneskirche, Beerdigungsdienste in der Friedhofskirche (Di–Fr);
  • Musikalische Leitung, Gestaltung und Organisation von Orgelmatineen, Orgelkonzerten, Oratorienkonzerten und der Musik im Gottesdienst;
  • Leitung der Johanneskantorei (ca. 70 Sänger und Sängerinnen);
  • Leitung des Posaunenchors (ca. 15 Mitglieder) auf Honorarbasis;
  • Zusammenarbeit mit dem ökumenischen Kinderchor, der unter eigener Leitung steht.

Die Aufgaben im Kirchenbezirk (40 %) umfassen:

  • Orgelunterricht / kirchenmusikalische Ausbildung;
  • Begleitung und Fortbildung der kirchenmusikalisch Tätigen im Kirchenbezirk sowie Gestaltung und Zusammenarbeit bei Konzerten und Gottesdiensten mit den Ensembles des Kirchenbezirks, auch im Bereich der Popularmusik, musikalische Leitung beim Bezirksposaunentag;
  • Beratung der Bezirksgemeinden;
  • Terminabsprache mit Ensemble Vocal, Oratorienchor im Kirchenbezirk, derzeit unter eigener Leitung.

Wir freuen uns auf eine offene, kooperationsbereite Musikerpersönlichkeit mit hoher Qualifikation im Bereich Orgel/liturgisches Orgelspiel und Chorleitung, Freude am Unterrichten, an der Förderung von Nachwuchs sowie an der Vorbereitung und Gestaltung von Gottesdiensten. Der Förderverein für Kirchenmusik an der Johanneskirche sowie zahlreiche Sponsoren unterstützen die kirchenmusikalische Arbeit.

Auskünfte erteilen Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke (Tel. 07 11- 2 14 95 24), Dekan Dr. Friedemann Richert (Tel. 0 79 40- 23 79), Pfarrerin für Kirchenmusik Gudrun Ederer (Tel. 0 79 40- 82 70) sowie Bezirkskantor Thorsten Hülsemann (0 79 40- 5 46 04 37).

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen erbitten wir bis 15. Juli 2018 an das Evangelische Dekanatamt, Konsul-Uebele-Str. 18, 74653 Künzelsau oder per E-Mail an Dekanatamt.Kuenzelsau@elkw.de. Das Stellenbesetzungsverfahren findet am 19. und 20. September 2018 in Künzelsau statt.

Die Anstellung erfolgt nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO). Es sind ein abgeschlossenes Kirchenmusikstudium und die Anstellungsfähigkeit in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (Praktikumsjahr oder fünfjährige Berufserfahrung) erforderlich. Im Bewerbungstext findet nur das grammatikalische Geschlecht Verwendung.


Die Kath. Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Prien am Chiemsee
im Pfarrverband Westliches Chiemseeufer, Erzbistum München und Freising
,
sucht zum 1. Februar 2019 wegen Eintritt des Stelleninhabers in den Ruhestand einen

hauptamtlichen A-Kirchenmusiker (m/w) – Vollzeit

Die Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Prien ist bekannt durch ihre vielseitige Kirchenmusik auf sehr hohem Niveau. Etwa 130 hoch motivierte Ehrenamtliche engagieren sich derzeit in verschiedenen Ensembles wie Kinderchor, Kammerchor (Capella Vocale), Kirchenchor (Chorgemeinschaft), Orchester (Collegium Musicum) oder Vesperchor. Seit über 20 Jahren ist die Konzertreihe „Priener Kirchenmusiktage“ mit verschiedensten Veranstaltungen überregional sehr gut etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Pastoral in unserem Pfarrverband mit seinen fünf Gemeinden ist geprägt von einem wertschätzenden Klima und dem Bestreben, Kirche für die Menschen vor Ort zu sein. Dazu sind die Kirchenmusik und deren Engagierte wertvolle Akteure.

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, eine barocke Hallenkirche mit Fresken von Johann Baptist Zimmermann, verfügt über eine Woehl-Orgel von 1995 (III/Pedal, 42 Register), eine Truhenorgel, ein Klavinova, einen Flügel im Chorsaal und umfangreiches Notenmaterial.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen

  • Musikalische Gestaltung der verschiedenen liturgischen Feiern in der Pfarrkirche und deren Nebenkirchen
  • Organisation und Durchführung von Konzerten und den Priener Kirchenmusiktagen
  • Leitung, Förderung und Weiterentwicklung der Chöre, Ensembles und Kantor/innen
  • Führung der Ehrenamtlichen in der Kirchenmusik in musikalischer und organisatorischer Hinsicht
  • Verantwortung für die Ausrichtung und Entwicklung der Kirchenmusik in der Pfarrei
  • Weiterführung der kirchenmusikalischen Konzepte und Entwicklung neuer Initiativen
  • Ausbildung von Orgelschülern/innen, Mitarbeit im diözesanen C-Kurs
  • Mitarbeit in verschiedenen Projekten und Gremien (auch überregional)
  • Kommunikation der Kirchenmusik nach innen und außen

Erwartet werden

  • Abgeschlossenes Studium der Kirchenmusik (A-Examen) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Besondere Fähigkeiten im liturgischen Orgelspiel
  • Mehrjährige Praxis als Chor- und Orchesterleiter/in im Bereich der Kirchenmusik
  • Pflege und Weiterentwicklung des aktuellen kirchenmusikalischen Repertoires und Niveaus
  • Dirigentische Beherrschung aller Stilepochen
  • Kenntnis der kirchenmusikalischen Literatur
  • Freude an der Liturgie
  • Zusatzqualifikationen in Stimmbildung und Kinderchorleitung sind wünschenswert
  • Erfahrung in der Ausbildung von Kantor/innen und Lektor/innen
  • Verantwortungsbewusstsein, hohe Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
  • gutes Gespür im Umgang mit Menschen und Gruppen
  • Lebendige Kommunikation in der Zusammenarbeit mit dem Seelsorgeteam und den anderen Kirchenmusikern/innen
  • Beheimatung in der kath. Kirche und ihren Vollzügen

Wir bieten

  • Hoch motivierte und sehr gut ausgebildete ehrenamtliche Sänger/innen mit einem großen Repertoire von der Gregorianik bis zur Moderne
  • Ein Förderverein, der die musikalische Gestaltung der Liturgie und Konzerte finanziell und ideell unterstützt
  • Einen eigenen Chorsaal mit Arbeitsplatz
  • Eine unbefristete 100% -Stelle (39 Wochenstunden)
  • Gerne sind wir behilflich bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis 22.06.2018 an: Pfarrei Mariä Himmelfahrt, Herrn Verwaltungsleiter Matthias Wicha, Alte Rathausstr. 1 a, 83209 Prien a. Chiemsee, mwicha@ebmuc.de (Datei-Anhänge können nur im pdf-Format berücksichtigt werden).


Der Ev.-luth. Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf (Region Hannover)
will zum 1. August 2018 eine seiner beiden

B-Kirchenmusikerstellen

als Elternzeitvertretung für 1 Jahr besetzen. Der Dienstsitz ist an der Liebfrauenkirchen gemeinde in Neustadt am Rübenberge.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Leitung der Singschule des Kirchenkreises (gegliederte Kinder- und Jugendchorarbeit in 5 Gruppen, Infos unter www.singschule-neustadt.de)
  • Leitung der Kantorei oder des Gospelchores (www.new-city-voices.de)
  • Organistendienst an der Liebfrauenkirche
  • Organisation und Betreuung der Konzertreihe an Liebfrauen

Wir freuen uns auf eine Musikerpersönlichkeit mit kommunikativ-pädagogischer Kompetenz, die neben der klassischen Kirchenmusik auch Interesse an modernen Musikformen hat und besondere Freude an der musikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringt.

Wir bieten:

  • die Möglichkeit sich in einer zehn Jahre gewachsenen Singschularbeit mit motivierten Kindern, Jugendlichen und engagierten Eltern auszuprobieren
  • eine akustisch günstige mittelalterliche Kirche mit einer Hammer-Orgel (III/40; 1965)
  • im Probensaal und Kirche je einen Flügel
  • die Chance, traditionelle und neue Musikstile und Gottesdienstformen mit zu gestalten (z. B. Gospelgottesdienste) und eigene Ideen einzubringen

Es gibt vor Ort alle weiterführenden Schulen, eine profilierte und kooperationsbereite Musikschule sowie eine günstige Verkehrsanbindung nach Hannover. In Gemeinde und Kirchenkreis erwarten Sie aufgeschlossene und engagierte Ehrenamtliche und Hauptamtliche.

Die ausgeschriebene Stelle wird nach 11 TV-L vergütet.

Nähere Auskünfte erteilen:
Superintendent Hagen, Tel. 0 50 32-59 93, Michael.Hagen@evlka.de
Stelleninhaberin Birgit Pape, 0 50 32-89 36 21, kimu-neustadt@frennet.de

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 20. 5. 2018 an den Kirchenkreisvorstand, Silbernkamp 3, 31535 Neustadt

Vorstellungstermine sind voraussichtlich am 4. und 5. Juni 2018


Im Ev.-luth. Kirchenkreis Delmenhorst / Oldenburg-Land ist die Stelle als

B-Kirchenmusiker / B-Kirchenmusikerin

im Umfang von 50 % zum baldmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Dienstort ist die Stadtkirche in Delmenhorst. Die Stadt mit ihren rund 82.000 Einwohnern ist ein modernes Mittelzentrum zwischen dem Oldenburger Land und der Stadt Bremen. Die zentrale Stadtkirche zur Heiligen Dreifaltigkeit liegt in der Innenstadt zwischen Hauptbahnhof und Rathausmarkt. Als City-Kirche mit Ausstrahlungskraft für Stadt und Umland ist sie ein kirchliches Zentrum in der Region.

Als Kirchenmusiker / Kirchenmusikerin wünschen wir uns eine Persönlichkeit, die mit ihren Gaben Gottesdienste und Veranstaltungen lebendig mitgestaltet, die Jung und Alt für Musik begeistert und die gut und gern im Team mit Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen zusammenarbeitet.

Wir erwarten:

  • musikalische und liturgische Gestaltung von Gottesdiensten, Amtshandlungen und Veranstaltungen
  • Weiterentwicklung der Reihe „Internationale Sommerkonzerte“
  • Entwicklung eigener und neuer Konzertformen mit der Orgel
  • Mitarbeit beim Citykirchenprogramm
  • Zusammenarbeit mit der Popkantorin (50 %), mit den anderen Kantoren im Kirchenkreis und der katholischen Nachbargemeinde
  • Mitwirkung bei der Förderung der Kirchenmusik im Kirchenkreis
  • die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD

Wir bieten:

  • die Stadtkirche (500 Plätze) mit einer sehr guten Akustik
  • die Führer-Orgel (III/39) von 1957/1967/1987 in der Kirche, dazu eine transportable Truhen-orgel (I/3) von 1992 und einen Yamaha-Flügel
  • eine unbefristete Anstellung mit Vergütung nach der Dienstvertragsordnung (DVO) i. V. mit dem TV-L (E 11) (öffentlicher Dienst kirchliche Fassung)
  • Hilfe bei der Wohnungssuche


Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20.06.2018 an den
Ev.-luth. Kirchenkreis Delmenhorst / Oldenburg-Land, Kreispfarrer Bertram Althausen, Lutherstr. 4, 27749 Delmenhorst, kirchenkreis.DOLL@kirche-oldenburg.de.

Für weitere Auskünfte stehen zur Verfügung: Landeskirchenmusikdirektorin Beate Besser (04 41-77 01.136), Kreispfarrer Bertram Althausen (01 77-797 48 54) sowie die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Frau Doris Totz (0 42 21-6 75 31)