Stellenanzeigen 2016

„Musik & Kirche” bietet den Service, die im Heft veröffentlichten Stellenanzeigen bis zum Erscheinen des nächsten Heftes auch im Internet anzuzeigen – kostenlos zusätzlich zur Insertion im Heft.
Wenn auch Sie eine Stellenanzeige veröffentlichen möchten, schreiben Sie uns:
Kerstin Lehmann · Anzeigenabteilung
E-Mail: lehmann@baerenreiter.com
Tel. 0561 3105-153 · Fax 0561 3105-310


Im Evangelischen Dekanat Wiesbaden ist zum 01.01.2018 die

A-Kirchenmusikerstelle

mit Schwerpunkt Chorleitung

(Nachfolge Prof. Martin Lutz)

zu besetzen. Die Stelle beinhaltet das Propsteikantorat für den Propsteibereich Süd-Nassau (15 %). Der gemeindliche Stellenanteil ist der Christophorusgemeinde Wiesbaden-Schierstein zugeordnet.

Im Evangelischen Dekanat Wiesbaden mit ca. 85.000 Evangelischen gestalten derzeit acht hauptberufliche und zahlreiche nebenberufliche Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker eine herausragend reiche musikalische Landschaft mit. Wir wünschen uns eine gewinnende, hochrangige Künstlerpersönlichkeit mit mehrjähriger Berufserfahrung, kommunikativer Kompetenz und der ausgewiesenen Fähigkeit, in  usikprofessionellen Zusammenhängen, insbesondere mit Orchestern und Solisten, erfolgreich zu arbeiten. Erwartet wird ein hohes Maß an Teamfähigkeit innerhalb der Kirchengemeinde, im Dekanat sowie in der Propstei.

Zu den regelmäßigen Aufgaben gehören die musikalische Gestaltung der Sonntagsgottesdienste und des wöchentlichen Schulgottesdienstes in der Christophorusgemeinde sowie die Leitung der Schiersteiner  antorei. Umfangreich sind die organisatorische Gesamtverantwortung der Kirchenmusik der Christophorusgemeinde und des dortigen Kirchenmusikbüros.

Das Propsteikantorat umfasst die Fachberatung für die hauptberuflichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker im Propsteibereich Süd-Nassau und die Zusammenarbeit in der konzeptionellen Entwicklung der Kirchenmusik in der EKHN im Propsteikantorenkollegium mit der Landeskirchenmusikdirektorin.

Die Schiersteiner Kantorei (120 Mitglieder) ist einer der leistungsfähigsten Oratorienchöre des Rhein-Main-Gebietes und führt regelmäßig die großen Oratorien von Monteverdi (Marienvesper) bis Britten (War Requiem) auf. Besonderer Schwerpunkt ist das Werk J. S. Bachs in historisch informierter Aufführungspraxis. Neben den oratorischen Hauptwerken werden insbesondere die Kantaten gepflegt: Seit 2004 findet in enger Zusammenarbeit mit der Kantorei St. Katharinen Frankfurt und ihrem Leiter, Michael Graf Münster, in speziellen Kantatengottesdiensten am ersten Wochenende eines Monats (BachVespern Frankfurt-Wiesbaden) eine Gesamtaufführung des Kantatenwerks statt. Es besteht eine feste Zusammenarbeit mit dem Bach-Ensemble Wiesbaden (Kammerphilharmonie aus führenden Mitgliedern der großen Orchester der Region).

Aufführungsorte sind die Marktkirche Wiesbaden (1.200 Plätze), die Basilika Kloster Eberbach (1.500 Plätze) sowie die Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein (420 Plätze). Die dort stattfindenden monatlichen Schiersteiner Vespermusiken sollen fortgeführt werden.

Zur Unterstützung der musikalischen Arbeit steht ein Assistent (6 Wochenstunden) zur Verfügung, dazu ehrenamtliche Assistenzen für die Pressearbeit.

An Instrumenten stehen zur Verfügung: In der Christophoruskirche eine klangschöne zweimanualige Orgel mit 21 Registern (Förster & Nicolaus, 1963) sowie eine Truhenorgel mit 4 Registern (Bernhard Fleig, Basel 1987) sowie ein zweimanualiges Cembalo (W. Fast, 1985). Im Probensaal im Christophorushaus befinden sich ein Steinway-Flügel sowie ein Keyboard. Es ist eine umfangreiche Notenbibliothek vorhanden.

Ein leistungsfähiger Förderverein unterstützt die künstlerische Arbeit.

Die Vergütung richtet sich nach der KDO, Vergütungsgruppe E 12 (http://www.kirchenrecht-ekhn.de/document/20497#s52510092)

Die Vorstellungsgespräche sind vorgesehen für den 20.04.2017, die musikalischen Vorstellungen für den 03.05. und 10.05.2017.

Weitere Auskünfte erteilen gerne
▷ LKMD Christa Kirschbaum, 0 69-71 37 91 30
▷ Propsteikantor Prof. Martin Lutz, 06 11-2 42 80
▷ Dekan Dr. Martin Mencke, 06 11-73 42 42-10
▷ Pfr. Jörg Mohn, 06 11-2 33 88

Informationen über die Kirchenmusik in Wiesbaden erhalten Sie im Internet unter www.dekanat-wiesbaden.de und www.bach-wiesbaden.de, über die Kirchenmusik in der EKHN unter www.zentrum-verkuendigung.de.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 28.02.2017 an das Evang. Dekanat Wiesbaden, zu Händen von Dekan Dr. Martin Mencke, Schlossplatz 4, 65183 Wiesbaden.


In der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers ist die Stelle

einer Kirchenmusikdirektorin /

eines Kirchenmusikdirektors

im Michaeliskloster Hildesheim – Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik – zum 1. Januar 2018 zu besetzen (Nachfolge Wolfgang Teichmann). Die Stelle ist dotiert nach Besoldungsgruppe A13/14 BBesO bzw.  Entgeltgruppe 15 TV-L. Der Dienstsitz ist Hildesheim.

Die Tätigkeit umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Planung und Leitung der (überwiegend popularmusikalischen) Fortbildungskurse für haupt-, neben- und ehrenamtliche Kirchenmusiker_innen
  • Leitung von jährlich zwei zentralen C-Kursen
  • landeskirchenweite Mitarbeit in der Ausbildung und Beratung in der kirchlichen Popularmusik; Vorbereitung und Leitung der D-Popularmusikprüfungen
  • Aufbau und Begleitung eines Netzwerks Musik mit Kindern
  • Mitarbeit im Team des Michaelisklosters bei internen und öffentlichen Veranstaltungen

Bewerbungsvoraussetzungen sind

  • ev.-luth. Bekenntnis bzw. Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD
  • A-Prüfung / Master Kirchenmusik oder vergleichbare künstlerische und pädagogische Qualifikation mit Schwerpunkt Kirchenmusik
  • umfassende Erfahrung in den vielfältigen Stilbereichen der Kirchenmusik mit allen Altersgruppen, insbesondere Popularmusik und Musik mit Kindern
  • mehrjährige Tätigkeit in Aus- und Fortbildung, pädagogische Erfahrung


Wir suchen eine kommunikative Persönlichkeit, die kreativ im Team des Arbeitsbereichs Gottesdienst und Kirchenmusik (AGK) aus Theolog_innen und Kirchenmusiker_innen mitarbeitet und die Entwicklung der  Kirchenmusik konzeptionell begleitet. Da das Michaeliskloster auch externe Veranstaltungen anbietet, ist ein PKW-Führerschein erforderlich.

Ihre Bewerbung wird erbeten bis zum 31.03.2017 an den Direktor des Michaelisklosters, Prof. Dr. Jochen Arnold, Hinter der Michaeliskirche 3, 31134 Hildesheim, 0 51 21 69 71 570, jochen.arnold@michaeliskloster.de.

Auskünfte erteilt auch LKMD Hans-Joachim Rolf, 0 51 21 69 71 520, hans-joachim.rolf@michaeliskloster.de.

Vorstellungstermine:
Gespräche: Mittwoch, 03.05.2017
praktische Vorstellung (Solovortrag am Instrument, Leitung einer Chor- oder Instrumentalgruppe, Leitung einer Arbeitseinheit in einem Seminar): Montag, 29.05.2017